Quantum meets AI

Fortschritt und Entwicklung…

…liegt uns am Herzen. Technische Revolutionen versuchen wir daher früh zu identifizieren und zu unterstützen. Wir fokussieren daher das Thema „Quantum“ noch im Jahr 2021 mit einem Kurs an der Fachhochschule Kiel. Tjark Ziehm wird dabei den Kurs „Einführung: Quantum-Computing“ in den interdisziplinären Wochen halten um das Thema zu entmystifizieren und Anwendungsbereich für Machine Learning in einem Projekt für die Studenten*in vorstellen und begleiten.

OHIOH Sicherheit

OHIOH-SECURITY SPOT System (OSSS)

Ein internationales Team von Wissenschaftlern, Professoren und Freiwilligen hilft dabei, die Sicherheit bei OHIOH-APP und deren Code in Iterationen zu schaffen und umzustrukturieren.

Dies ist eine hochkomplexe Arbeit mit speziellen Strukturen im Team, viel Lesen, Diskussion, Forschungen und Coden, um diverse Puzzelteile zu einem hochsicheren, und vor allem aktuellem, System zusammenzufügen.

OHIOH-Architektur

Die OHIOH-Architektur ist der Rahmen des OHIOH-Ökosystems:

Da jeder Mensch Knochen und Haut braucht, braucht OHIOH dasselbe. Im OHIOH-Ökosystem sind dies unsere sicherheitsorientierten Backend-Server. Eine komplexe Struktur aus Firewalls, Datenbanken und Server-Hardware-Power.

GRANN pad

Räumlich-zeitliches Data Mining für koevolutive Aktivitäten in einem die Privatsphäre wahrenden Umfeld ist das Ziel von der GRANN pad  Architektur. GRANN  pad steht für ( “Geospatial Research and Analysis with Neural Networks on (non-) pandemics with fully anonymized user data“) und wird eine voll anonymisierte  Gesundheitsdaten-Datenbank.