Sicherheit

Standort Deutschland

Unsere Daten und Server befinden sich in Deutschland. Wir arbeiten permanent an einer Erhöhung unserer Sicherheitsstandards und machen unsere Sicherheitsversprechen maximal transparent.

Einfacher für dich zu löschen und zwar alles !

Dieser Bereich ist technisch schwer umzusetzen. Dennoch haben wir ein Konzept entworfen, was dir die Löschung deiner persönlichen Daten mit wenigen Klicks garantiert. Wir erstellen gerade ein detailliertes Video um dich hinter die Kullissen von OHIOH-App mitzunehmen.

deutschland

Cloud Storage

Deine App sendet nach deinen Einstellungen Daten verschlüsselt an unsere Server. Darüber können unsere Algorithmen Risikogefährdungen frühzeitig erkennen und wir dich informieren.

Keine versteckten eingebauten Funktionen: Unsere App tut nur was sie auch verspricht. Deine Daten werden verschlüsselt auf unseren Servern gespeichert und nicht an dritte weiergegeben. Die Institute und Ministerien bekommen nur bereits ausgewertete Daten, sodass du immer anonym bleibst. (Nur im Fall einer Infektion bekommen obengenannte deine eingegebenen Informationen über dich)

Datenschutz

Datenschutz liegt uns am Herzen. Daher transportieren wir deine Daten immer mit der maximalen Sicherheit. Daher ist es sicherer, wenn deine persönlichen Daten nicht in der Nähe deiner Standortdaten liegen. Das wäre so, als ob man den Pin seiner Geldkarte im Portemonnaie aufbewahren würde.

Team-Transparenz

Wir sind ein Team aus Freiwilligen, die die gleichen Ideale haben. Fair und offen schützen wir unsere und deine Daten. Wir behandeln deine Daten, genau so, als ob es unsere eigenen oder die unser Familie wären. Wir arbeiten grundsätzlich nach dem Mehr-Augenprinzip. Jeder Arbeitsschritt ist so transparent, dass jeder Mithelfer mit anderen kooperieren und diese unterstützen kann, die Sicherheit deiner Daten zu gewährleisten. Bei den eigenen Arbeitsschritten und die der anderen. Die Mühe bist du uns Wert!

who we are

Wer kann auf meine Daten zugreifen?

1. Du selbst.

2. Das OHIOH-Team nach festen Regeln.

3. Im Fall einer Infektion: Der Arzt und jeweilige Ministerien.

Matching und Tracking

Die OHIOH-App nutzt zwei Datenarten von dir. Einmal die GPS-Daten. Das sind die Daten, die zeigen, wo du warst. Mit den Daten der anderen Nutzer kann nun ein Treffen analysiert werden. Eine Bewertung findet dadurch sehr schnell statt. Diese Daten sind komplett ANONYM. Man kann nicht herausfinden, wer an welchem Ort war. Dies funktioniert nur nach der Freigabe durch Behörden zwecks Infektionskettenbekämpfung UND nur für Infizierte unter strengem Schutz des Persönlichkeitsrechts. Wenn kein Risiko vorliegt, bleibst du permanent anonym.

Kopie-von-Bluethooth_big_app-1-1024x1024.jpg.pagespeed.ce.eDyJVN7DL3 (1)

Funktionsweise

Funktioniert die App auf jedem Smartphone?

Ja. Die OHIOH-App läuft auf Android und Apple Geräten.

Was mache ich, wenn die App abstürzt?

Starte die App einfach wieder neu. Falls du das Gefühl hast, dass ein Standort möglicherweise nicht gespeichert wurde, kannst du das jederzeit nachholen. Schaue dir dazu gerne unser Hilfsvideo an.

Werden meine Daten auch irgendwann wieder gelöscht?

Ja sogar automatisch. Wenn das Robert-Koch-Institut Entwarnung gibt, werden deine persönlichen Daten gelöscht. Dies gilt auch für deine Ortsdaten, außer du befandest dich in einer Infektionskette. Dann werden diese Daten durch die Behörden anonymisiert weitergenutzt, um Infektionsketten besser auflösen zu können, damit Menschenleben gerettet werden können.